Zürichsee

«Stadt Rapperswil» fällt bis Ende September aus

Das Dampfschiff «Stadt Rapperswil» ist schwerer beschädigt als zunächst gedacht. Der Dampfer fällt rund acht Wochen aus.

Der Schaden an der «Stadt Rapperswil» ist deutlich grösser als zunächst angenommen. Das Schiff fällt voraussichtlich bis Ende September aus.

Der Schaden an der «Stadt Rapperswil» ist deutlich grösser als zunächst angenommen. Das Schiff fällt voraussichtlich bis Ende September aus. Bild: Manuela Matt

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Hiobsbotschaft für alle Dampfer-Fans am Zürichsee: Das Dampfschiff «Stadt Rapperswil» fällt rund acht Wochen aus. Erst Ende September soll es wieder auf dem See unterwegs sein können. Das sagt Conny Hürlimann, Mediensprecherin der Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft (ZSG), auf Anfrage der ZSZ. Auch der Schaden ist grösser als zunächst erwartet. Man rechne mit 200000 bis 300000 Franken, sagt Hürlimann.

Grund für die Zwangspause ist eine Beschädigung, die sich der Dampfer am letzten Freitag zugezogen hatte. Die «Stadt Rapperswil» war bei starkem Wind vor Pfäffikon SZ in flaches Gewässer abgetrieben worden. Mit dem Schaufelrad auf der Backbordseite schrammte der Dampfer über den Seegrund. Das Schiff konnte die Fahrt in der Folge nicht selbstständig fortsetzen, sondern musste von der MS «Panta Rhei» abgeschleppt werden.

Kapitän und Crew hätten bei dem Vorfall am Freitag alles mögliche getan, um eine Havarie zu verhindern, betont Conny Hürlimann. Wegen der starken und unmittelbar einsetzenden Windböen habe jedoch nichts dagegen unternommen werden können, dass der Dampfer abtrieb. Schuld am garstigen Wetter war eine Gewitterzelle gewesen, die Sturm und hohen Wellengang auf dem See ausgelöst hatte.

Andere Schiffe übernehmen die Kursfahrten des Dampfers

Wie sich bei einem ersten Augenschein in der Werft in Wollishofen gezeigt habe, sei der Schaden am Schaufelrad grösser als angenommen, sagt Conny Hürlimann. Die Blätter des Schaufelrades seien arg in Mitleidenschaft gezogen worden und müssten nun demontiert werden. Dann werde sich auch zeigen, ob nebst dem Schaufelrad noch andere Bereiche des Schiffes beschädigt worden seien.

Somit kann die ZSG bis mindestens Ende September nur einen Dampfer auf dem Zürichsee einsetzen, nämlich das DS «Stadt Zürich». Auf den Kursfahrten der «Stadt Rapperswil» werden in dieser Zeit andere ZSG-Schiffe eingesetzt.

Weil sie die schlechte Witterung nicht gut vertragen, setzt die Schifffahrtsgesellschaft ihre beiden Dampfer ohnehin jeweils nur bis und mit 18. Oktober ein. Dann schickt sie die Oldtimer in die Winterpause. Erst im Mai kommen die über 100-jährigen Schiffe dann wieder zum Einsatz. (zsz.ch)

Erstellt: 21.07.2015, 17:43 Uhr

Artikel zum Thema

Gewitter produziert am Zürichsee hohe Wellen

Wetter Ein südlich am Zürichsee vorbeiziehendes Gewitter hat am Freitag für ein spezielles Naturschauspiel gesorgt: Vor allem am rechten Seeufer sorgten Böen für hohen Wellengang. Mehr...

Artikel zum Thema

Dampfschiff läuft auf Grund

Zürichsee Die «DS Stadt Rapperswil» ist am Freitag vor Pfäffikon SZ auf Grund gelaufen. Dabei wurde das Schaufelrad beschädigt. Die Passagiere konnten auf die «MS Limmat» umsteigen. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!

Kommentare

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!